Die Firma Chantal B kann hier kontaktiert werden.

Im Folgenden « Verkäufer » oder die « Gesellschaft ».

Einerseits

Und die natürliche oder juristische Person, die durch den Kauf von Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens,

Nachstehend « Käufer » oder « Kunde »

Andererseits

Er wurde ausgesetzt und vereinbart, wie folgt:

PRÄAMBEL

Der Verkäufer ist Herausgeber der Produkte ausschließlich zum Verbraucher, vermarktet über seine Internet-Website http://chantal-b.com/ ).

Artikel 1: Gegenstand

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmen die Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen vom Online-Verkauf von Produkten, die vom Verkäufer angeboten werden.

Artikel 2: allgemeine Bestimmungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verkäufe von Produkten, durchgeführt durch die Webseiten der Gesellschaft und sind Bestandteil des Vertrages zwischen dem Käufer und dem Verkäufer.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Nutzungsbedingungen jederzeit durch die Veröffentlichung einer neuen Version der Website zu ändern.

Die AGB gelten, ab dem Datum der Zahlung (oder von der ersten Zahlung bei ehreren Zahlungen) der Bestellung.

Diese AGB sind abrufbar auf der Webseite der Gesellschaft unter der folgenden Adresse : http://chantal-b.com/conditions-generales-des-ventes/.

Die Firma sorgt auch dafür, dass Ihre Akzeptanz, klar und ohne Vorbehalt mit einem Checkbox und einem Klick auf die Bestätigung durchgeführt werden kann.

Der Kunde erklärt von der Gesamtheit der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen und der besonderen Bedingungen vom Verkauf in Bezug auf ein Produkt oder eine Dienstleistung Kenntnis zu haben, und akzeptiert sie ohne Einschränkung oder Vorbehalt.

Der Kunde erkennt an, dass er Ratschläge und Informationen bekommen hat, um sicherzustellen, dass das Angebot seinen Bedürfnissen entspricht.

Der Kunde erklärt, dass er in der Lage sei, nach französischen Gesetzen gesetzlich tätig zu sein oder die natürliche oder juristische Person, für die er sich verpflichtet, rechtsgültig zu vertreten.

Bis zum Beweis des Gegenteils die gespeicherten Informationen durch die Gesellschaft, stellen den Beweis für sämtliche Transaktionen.

Artikel 2: Preis

Die Preise der verkauften Produkte durch Internet-Seiten sind in Euro, verstehen sich ohne Steuern und sind genau bestimmt, die auf den Seiten der Beschreibungen der Produkte. Sie sind auch in Euro angegeben, inklusive aller Steuern (MWST. + andere Steuern, die gegebenenfalls auf der Seite) für die Bestellung der Produkte, und aus spezifischen Kosten für den Versand.

Für alle Produkte, die außerhalb der Europäischen Union und/oder DOM-TOM versandt werden, berechnet das System den Preis automatisch ohne Steuern auf der Rechnung.

Zölle oder andere lokale Steuern oder Einfuhrzölle oder Steuern des Staates werden können,  in einigen Fällen fällig sein. Diese Rechte sind nicht im Zuständigkeitsbereich des Verkäufers. Sie gehen zu Lasten des Bestellers und unterliegen seiner Verantwortung (Erklärungen, Zahlungen an die zuständigen Behörden, etc.).

Der Verkäufer fordert in diesem Rahmen die Käufer, sich diese Aspekte bei der jeweiligen lokalen Behörde zu informieren.

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die Preise zu ändern oder jederzeit sie zu widerrufen.

Die Kosten für die Telekommunikation, für den Zugang zu den Webseiten der Gesellschaft notwendig, sind dieasten des Kunden. Gegebenenfalls auch die Versandkosten.

Artikel 2.1: Preis – Beispiel: unzulässige Klausel

Die Gesellschaft behält sich die Möglichkeit vor, die Preise jederzeit zu der gekauften Produkte über Abonnements zu ändern.

Artikel 3: Zustandekommen des Vertrages online

Der Kunde muss eine Reihe von Schritten folgen, die spezifisch für jedes angebotene Produkt ist. Jedoch können die nachfolgend beschriebenen Schritte systematisch durchgeführt werden:

  • Informationen über die wesentlichen Merkmale des Produkts;
  • Wahl des Produktes, gegebenenfalls seine Optionen und Angabe der wesentlichen Daten des Kunden (Identifikation,Adresse,...);
  • Annahme der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen;
  • Überprüfen der Elemente der Steuerung und gegebenenfalls die Korrektur von Fehlern;
  • Gefolgt Anweisungen für die Beahlung des Produkts;
  • Lieferung der Produkte.

Der Kunde erhält eine Email-Bestätigung der Bezahlung der Bestellung, sowie eine Bestätigung über den Eingang der Bestellung. Er erhält ein Muster in Form einer .pdf Datei der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Für Produkte, die geliefert werden, wird diese Lieferung an die vom Kunden angegebene Adresse durchgeführt.

Zur ordnungsgemäßen Abwicklung der Bestellung, und gemäß Artikel 1316-1 des bürgerlichen Gesetzbuches, muss der Kunde sicherstellen, dass seine Legitimationsmerkmale der Wahrheit entsprechen.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung zu verweigern, beispielsweise für jede abnormen Anfrage, durchgeführt von Bösgläubigkeit oder für jeden legitimen Grund.

Artikel 4: Produkte und Dienstleistungen

Die wesentlichen Merkmale der Produkte, Dienstleistungen und ihre jeweiligen Preise werden zur Verfügung des Käufers auf den Internetseiten der Gesellschaft dargestellt.

Der Kunde bestätigt, dass er die Details der Versandkosten sowie Einzelheiten der Zahlung, Lieferung und Ausführung des Vertrags erhalten hat.

Der Verkäufer verpflichtet sich, die Bestellung des Kunden, im Rahmen der Bestände zu ehren.

Andernfalls muss der Verkäufer den Kunden informieren. Diese vertraglichen Informationen werden im Detail und auf französisch vorgestellt. Nach dem französischen Recht sind sie Gegenstand einer Zusammenfassung und einer Bestätigung bei der Validierung der Bestellung.

Die Parteien vereinbaren, dass die Abbildungen oder Fotos der Produkte, die zum Verkauf angeboten werden, keinen vertraglichen Wert haben.

Die Dauer der Gültigkeit des Angebots, der Produkte sowie deren Preis, auf den Webseiten des Unternehmens, sowie die Mindestdauer der Verträge sind bestimmt, wenn diese sich auf eine kontinuierliche oder periodische Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen beruhen.

Außer besonderer Umständen, sind Ihre Rechte gemäß der vorliegenden Geschäftsbedingungen nur für die natürliche Person unterzeichnet (oder für die Person, die Email-Adresse mitgeteilt hat).

Artikel 5: Eigentumsvorbehalt

Die Produkte bleiben Eigentum der Firma bis zur vollständigen Bezahlung des Preises.

Artikel 6: Lieferbedingungen

Geliefert werden die Produkte an die Adresse, die bei der Bestellung und der angegebenen Frist angegeben wurde. Diese Frist berücksichtigt nicht die Frist für die Vorbereitung der Bestellung.

Bei verspäteter Lieferung hat der Kunde die Möglichkeit, den Vertrag aufzulösen, laut den  Bedingungen und Modalitäten des Artikels L 138-2 vom Verbraucherkodex.

Der Verkäufer nimmt nun Rückerstattung des Kaufpreises und für Kosten, « zu gehen » in den Bedingungen von Artikel L 138-3 vom Verbraucherkodex.

Der Verkäufer bietet eine telefonische Anlaufstelle (Kosten für ein Ortsgespräch aus dem Festnetz) angezeigt, die in der Bestätigungs-e-mail-befehl, um sicherzustellen, dass die Überwachung der Bestellung in Ordnung ist.

Der Verkäufer erinnert sich daran, dass in dem Moment, wenn der Kunde in Besitz von physikalischen Produkten ist, werden ihm die Risiken für Verlust oder Beschädigung der Produkte übertragen. Es verpflichtetden Kunden, Benachrichtigen über die Bestellung dem Lieferanten mitzuteilen.

Artikel 7: Verfügbarkeit und Präsentation

Aufträge werden im Rahmen unseres verfügbaren Bestandes, oder vorbehaltlich der verfügbaren Bestände bei unseren Lieferanten ausgeführt.

Wenn ein Artikel länger als 5 Werktage nicht verfügbar ist, werden Sie sofort über die voraussichtlichen Lieferzeiten informiert und die Bestellung für diesen Artikel kann auf Anfrage storniert werden.

Der Kunde kann dann eine Gutschrift für den Betrag des Artikels oder der Rückerstattung verlangen.

Artikel 8: Zahlung

Die Zahlung ist fällig sofort bei der Bestellung, einschließlich für Produkte, die vorbestellt werden können.

Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte ausführen. Die Karten, die von Banken ausgegeben werden, die ihren Wohnsitz außerhalb von Deutschland halten, müssen internationale Kreditkarten (Mastercard oder Visa) verwenden.

Die gesicherte online-Zahlung per Kreditkarte erfolgt durch unseren Zahlungsanbieter. Die übertragenen Informationen werden verschlüsselt, sodass sie nicht gelesen werden können, während des Transports auf das Paypal-Netzwerk.

Sobald die Zahlung durch den Kunden eingeleitet wird, wird die Transaktion sofort belastet, nach Überprüfung der Informationen. Gemäß Artikel L. 132-2 des Währungs- und Finanzgesetzes ist die Zahlung unwiderruflich. Indem man seine Bankdaten bei dem Verkauf mitteilt, ermächtigt der Kunde den Verkäufer seine Karte mit dem Betrag für den angegebenen Preis zu belasten.

Der Kunde bestätigt, dass er der rechtmäßige Inhaber der Karte sei, und gesetzlich berechtigt ist, von ihr Gebrauch zu machen.

Im Falle eines Fehlers, oder der Unmöglichkeit, die Karte zu belasten, ist der Verkauf sofort gelöst und die Bestellung mit vollem Recht storniert.

Artikel 9: Widerrufsfrist

Gemäß Artikel L. 121-20 des Verbraucherschutzgesetzbuches: « der Verbraucher verfügt über eine Frist von vierzehn Kalendertagen, um sein Widerrufsrecht auszuüben, ohne Angabe von Gründen oder Zahlenstrafen, außer, gegebenenfalls der Kosten der Rücksendung ».

« Die Frist nach dem vorstehenden Absatz beginnt mit dem Erhalt des Produkts oder die Annahme des Angebots für Dienstleistungen ».

Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts innerhalb der vorgenannten Frist, wird nur der Preis der gekauften Produkte und die Versandkosten werden erstattet, die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

Bei der Rückgabe von Produkten, müssen Sie in Ihrem ursprünglichen Zustand (Verpackung, Zubehör, Gebrauchsanweisung...) sein, so dass sie wiedervermarktet werden können; sie müssen, wenn möglich, zusammen mit einer Kopie des Kaufbelegs ankommen.

Artikel 10: Garantie

Nach dem Gesetz übernimmt der Verkäufer die zwei Garantien: Compliance und Informierung über versteckte Mängel der Produkte. Keine Erstattung oder Umtausch nicht vorgenommen.

Der Verkäufer erinnert sich daran, dass der Verbraucher über eine Frist von 2 Jahren ab Erteilung des Gutes zum Handeln mit dem Verkäufer verfügt – er kann zwischen Austausch und Reparatur wählen. Scheinbar defekt oder nicht passend – er ist von der Pflicht befreit, den Nachweis der Existenz der Vertragswidrigkeit der Waren in den sechs Monaten nach der Lieferung des Gutes anzubieten. Außer der gebrauchten Sachenwird diese Frist von 24 Monaten ab dem 18. März 2016 getragen  – der Verbraucher kann auch die Garantie gegen versteckte Mängel der verkauften Sachen im Sinne von Artikel 1641 des Zivilgesetzbuches in Ansrpuch nehmen und in diesem Fall kann er zwischen der Auflösung des Kaufvertrags oder Herabsetzung des Kaufpreises wählen (Artikel 1644 des Zivilgesetzbuches).

Artikel 11: Rechte an geistigem Eigentum

Die Marken, Domain-Namen, Produkte, Software, Bilder, Videos, Texte oder ganz allgemein jede Information, die Gegenstand von Rechten des geistigen Eigentums sind und bleiben das Ausschließliche Eigentum des Verkäufers. Keine Abtretung von Rechten des geistigen Eigentums ist erlaubt, erfolgt durch diese AGB.

Jede vollständige oder teilweise Reproduktion, Änderung oder Verwendung dieser Güter, - aus welchen Gründen auch immer, ist streng verboten.

Artikel 12: Höhere Gewalt

Die Erfüllung der Verpflichtungen des Verkäufers ist ausgesetzt, im Fall des Eintritts eines unvorhersehbaren Ereignisses oder höherer Gewalt, die die Ausführung verhindern kann.

Der Verkäufer informiert den Kunden über den Eintritt eines solchen Ereignisses so genau wie möglich.

Artikel 13: Nichtigkeit und Änderung des Vertrages

Wenn eine der Bestimmungen dieses Vertrages abgebrochen wird, kommt die Nichtigkeit nicht in Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen, die weiterhin zwischen den Vertragsparteien in Kraft sind. Jede Vertragsänderung ist erst gültig nach schriftlicher Vereinbarung und Unterzeichnung der Parteien.

Artikel 14: Schutz der persönlichen Daten

Gemäß dem Gesetz Informatik und Freiheiten vom 6. Januar 1978, haben Sie das Recht, Abfrage -, Zugriffs -, Änderung -, Widerspruchs - und Berichtigungsrecht über die persönlichen Daten, die sie betreffen.

Mit der Zustimmung zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen, willigen Sie ein, dass wir diese Daten für die Durchführung des vorliegenden Vertrags sammeln und verwenden.

Geben sie Ihre Email-Adresse auf der Webseiten in unserem Netzwerk, erhalten sie Emails mit Informationen und Angeboten über Produkte, herausgegeben von der Gesellschaft und Ihren Partnern. Sie können einfach auf den Link am Ende unserer Emails klicken oder sich an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen (der Gesellschaft) durch einschreibebrief wenden. 

Wir führen an allen unseren standorten ein Monitoring der Besucherzahlen. Dazu nutzen wir Tools wie z.b. Google Analytics.

Artikel 15: anwendbares Recht

Alle Klauseln der vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, sowie alle Transaktionen von Kauf und Verkauf, die dort genannt sind, unterliegen dem französischen Gesetz.